Schlagwort: Wünsche

thumb_ini_Angewohnheit

Angewohnheit

Angewohnheit; Gewohnheit, (Usus, lat. uti: gebrauchen) Reaktionsweise unter gleichartigen Bedingungen, die durch Wiederholung in gleichartigen Situationen automatisch so bleibt, wenn sie nicht bewusst vermieden oder unterdrückt wird. Es gibt Gewohnheiten des Fühlens, Denkens und...

thumb_ini_Charaktertypen

Charaktertyp

Charaktertypen; bzw. Gemütsarten (s.a. Charakterisierung), finden sich seit der Antike in vielen Theorien und Kulturen zur Beschreibung der Menschen, um die Eigenschaften und Verhalten in bestimmte Typen zu gliedern. Ähnlich ist ein erfundenes Individuum,...

Thumb_Gewissenhaftigkeit

Gewissenhaftigkeit

Gewissenhaftigkeit; ist eine der fünf Hauptdimensionen der Persönlichkeitspsychologie (Big-Five, Fünf-Faktoren) … das Merkmal beschreibt den Grad an Selbstkontrolle, Genauigkeit und Zielstrebigkeit einer Person, … die Untereigenschaften sind: Kompetenz, Besonnenheit, Ordnungssinn, Pflichtbewusstsein, Achtsamkeit, Selbstdisziplin, Verantwortung,...

Thumb_Gut

Gut

Gut; bzw. „Das Gute“ meint zunächst etwas Erstrebenswertes und Zustimmung. Der Mensch bekommt durch Sozialisation, Ethik, Moral, Glauben und Bewusstsein die Vorstellungen von guten Taten, Tugenden und mögliche Ziele. Das Fünf-Faktoren-Modell der Psychologie beschreibt...

thumb_ini_Literarische_Figur

Literarische Figur

Literarische Figuren; sind oft Charaktertypen, die lebendige Charakterisierung fiktiver Gestalten, die in Prosatexten beschrieben sind, im Drama jedoch durch neue Aspekte der Figur ergänzt werden. Ihre Handlungen haben in Gestaltungen von Dramaturgie, Verlauf, Inhalt, Roman,...

thumb_ini_Offenheit

Offenheit

Offenheit; ist ein freies, ehrliches, unkonventionelles und soziales Verhalten vor anderen und sich selbst. Sie charakterisiert Menschen mit Ideen, Kreativität, Erfindungsgeist, Phantasie, Neugierde, Vielseitigkeit und Interesse. Aufmerksamkeit für Emotionen, Empathie, Lernen, Optimismus, Geduld, Aktivitäten und...

thumb_ini_Sinn

Sinn

Sinn; s.a. Sinnbilder, ist zunächst die physiologische Wahrnehmung mit den Sinnesorganen. Durch die „klassischen“ Sinne können Menschen: Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Tasten und haben Schmerz-, Körperempfindung, Temperatur- und Gleichgewichtssinn. Tiere haben weitere Sinne. Die...

thumb_ini_Treue

Treue

Treue; (mhd. Triūwe: fest, sicher sein, vertrauen, hoffen, glauben, wagen) ist eine Tugend, die durch die Zuverlässigkeit gegenüber einem Anderen, einer Gemeinschaft, sich selbst, oder zu einer Sache ausgedrückt wird. Gegenseitiges Vertrauen bzw. Loyalität...

Thomb_Ungeduld

Ungeduld

Ungeduld; ist ein starkes Verlangen, eine Laune und Gefühle, bei denen ein Individuum nicht abwarten kann, weil ein Wunsch, Ziel, der Neid, Egoismus, die Gier, Neugierde, Sympathie, Sehnsucht zu groß sind und der Leidensdruck überwiegt....