Schlagwort: Taktgefühl

Thumb_Achtsamkeit

Achtsamkeit

Achtsamkeit; (engl. mindfulness) ist mit Aufmerksamkeit, Bewusstsein, Taktgefühl und Tugend die Charakterisierung von besonderer Wahrnehmung und Offenheit im Bewusstsein, sowie als Methode zur Verminderung von Leiden. Ursprünge der Achtsamkeit sind vor allem in der buddhistischen...

Thumb_Gut

Gut

Gut; bzw. „Das Gute“ meint zunächst etwas Erstrebenswertes und Zustimmung. Der Mensch bekommt durch Sozialisation, Ethik, Moral, Glauben und Bewusstsein die Vorstellungen von guten Taten, Tugenden und mögliche Ziele. Das Fünf-Faktoren-Modell der Psychologie beschreibt...

thumb_ini_Heiterkeit

Heiterkeit

Heiterkeit; (mhd.: Klarheit), ist eine frohe, aufgeräumte, aufgelockerte Laune, Freude und meistens mit Humor verbunden. … Im Buddhismus wird sie als ein Merkmal der Reinheit, Vollkommenheit und Erleuchtung angesehen. Sie ist voller Erkenntnis und Einsicht,...

thumb_ini_Maessigung

Mäßigung

Mäßigung; (lat. temperantia) gehört zu den vier platonischen Kardinaltugenden mit der Besonnenheit im ganzheitlichen Sinn und der Mindestanforderung an einem Charakter. … Bei Aristoteles ist dieses Maß der „Mitte“ z.B. ein Optimum und Ziel...

thumb_ini_Sinn

Sinn

Sinn; s.a. Sinnbilder, ist zunächst die physiologische Wahrnehmung mit den Sinnesorganen. Durch die „klassischen“ Sinne können Menschen: Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Tasten und haben Schmerz-, Körperempfindung, Temperatur- und Gleichgewichtssinn. Tiere haben weitere Sinne. Die...

thumb_ini_Verstaendnis

Verständnis

Verständnis; bzw. Nachsicht steht für Empathie die Motivation, Emotionen, Bereitschaft, Gefühle, Gedanken und Merkmale der Persönlichkeit von anderen: Es ist Mitleid, Trauer, Schmerz, Mitgefühl und Hilfsbereitschaft. … Es ist ein Verstehen, Begreifen, Respekt, Toleranz...