Schlagwort: Selbstdisziplin

thumb_ini_alpha-omega

Alpha

Alpha; (gr. Alpha: das Erste, Majuskel Α, Minuskel α) ist der erste Buchstabe im griechischen Alphabet und die Zahl entspricht der Eins. Die Bedeutungen sind: das Höchste, Größte, Beste, der Anfang, symbolisch für „Geist“. Eine...

thumb_ini_bescheidenheit

Bescheidenheit

Bescheidenheit; ist eine tugendhafte Charaktereigenschaft eines Menschen und bedeutet: … 1. eine unaufdringliche Zurückhaltung von sich selbst, Genügsamkeit, Einfachheit, Demut, Anspruchslosigkeit, … 2. der Verzicht auf viel Luxus und möglichst einfache Lebensführung, … 3....

thumb_ini_disziplin

Disziplin

Disziplin; (lat. disciplina: Lehre, Zucht, Schule) bezeichnet das Verhalten der bewussten Selbstdisziplin, Gehorsam aus Ordnungsgründen, Teilbereiche der Wissenschaft und eine Wettkampfklasse einer Sportart als Sportdisziplin. Disziplin betrifft auch die Motivation, bzw. Selbstmotivation, Angewohnheiten, Arbeitsgewohnheiten,...

thumb_ini_faulheit

Faulheit

Faulheit; bzw. Trägheit ist mangelnde Bereitschaft, Fähigkeit und Wille zur Aktivität. Menschen, die ihre gesellschaftlichen Pflichten nicht machen, werden oft als „Faulpelz“ bezeichnet. Die Ansichten zur Faulheit reichen von der Neigung zur Ruhe bis...

thumb_ini_Fuehrung

Führung

Führung; ist Leitung und Einfluss bei eigenem und fremden Haltungen und Handlungen. Sie hat mehrere Bedeutungen u.a.: Anführung, Menschenführung, Führen beim Tanz, Fahren mit Führerschein, moderierte Besichtigung, Management von Unternehmen und Organisationen, militärische Befehlsgewalt,...

thumb_ini_geiz

Geiz

Geiz; Habsucht (lat. avaritia, mhd. gīt: Gier, Habgier) im katholischen Glauben bezeichnet der Geiz (Avaritia) eine der sieben Hauptsünden, bzw. Todsünden, Laster und ähnelt der Gier, bzw. Habgier und dem Egoismus. Diese Charaktereigenschaft ist...

Thumb_Gewissenhaftigkeit

Gewissenhaftigkeit

Gewissenhaftigkeit; ist eine der fünf Hauptdimensionen der Persönlichkeitspsychologie (Big-Five, Fünf-Faktoren) … das Merkmal beschreibt den Grad an Selbstkontrolle, Genauigkeit und Zielstrebigkeit einer Person, … die Untereigenschaften sind: Kompetenz, Besonnenheit, Ordnungssinn, Pflichtbewusstsein, Achtsamkeit, Selbstdisziplin, Verantwortung,...

thumb_ini_gier

Gier

Gier; bzw. Begierde, ist wie Habgier ein Laster und auch eines der „Drei Geistesgifte“ der buddhistischen Ethik. Sie ist ein Mehr-Haben-Wollen, verwandt mit Habsucht, Anmaßung und bezeichnet z.B. wenn jemand im Vergleich zu anderen...

thumb_ini_idol

Idol

Idol; (lat. idolum: Bild, Abbild, Trugbild) ist ein von Menschen verehrtes Kultbild, magischer Gegenstand, Abgott, Götzenbild, oder heidnische Gottheit. In der Archäologie werden heute religiöse Bildwerke, Grabbeigaben und Kultfiguren, die seit der Altsteinzeit existieren,...

thumb_ini_Kompromiss

Kompromiss

Kompromiss; ist die gegenseitige freiwillige Vereinbarung zur Lösung von Konflikten durch den Verzicht auf Teile der gestellten Forderungen. Verhandlungspartner bilden, ausgehend von der eigenen eine neue Position und erzielen so eine Einigung. Er ist...