Schlagwort: Lebensqualität

thumb_ini_Egoismus

Egoismus

Egoismus; (gr./lat. ego: ich) ist das Handeln zum eigenen Vorteil und wird auch Ich-Sucht, Selbstsucht, Eigeninteresse, die Eigennützigkeit und Ich-Bezogenheit genannt. Es kann Gier und Geiz sein, bei dem das Verhaltensmuster ohne Rücksichtnahme auf die...

thumb_ini_Nachsicht

Nachsicht

Nachsicht: ist eine schwächere Form der Vergebung, bzw. Verzeihung und das Verständnis für die Unvollkommenheit, oder situationsbedingte Fehler einer Person. Sie bezieht sich auch auf die Unzulänglichkeit einer Sache. Jemand kann nachsichtig, nachsichtsvoll sein,...

thumb_ini_rolle

Rolle

Rolle; bzw. Soziale Rolle und Rollenerwartungen sind Theorien zu Erwartungen, Erfüllungen mit Handlungsfreiheiten zum Verhalten von Menschen. Der Soziologe Ralf Dahrendorf nannte sie soziale Positionen im Umfeld der Gesellschaft und Interaktion: „gewisse Verhaltensweisen die man...

thumb_ini_Treue

Treue

Treue; (mhd. Triūwe: fest, sicher sein, vertrauen, hoffen, glauben, wagen) ist eine Tugend, die durch die Zuverlässigkeit gegenüber einem Anderen, einer Gemeinschaft, sich selbst, oder zu einer Sache ausgedrückt wird. Gegenseitiges Vertrauen bzw. Loyalität...

thumb_ini_tugend

Tugend

Tugend; (altgr. aretḗ, lat. virtus, althd. tugund: Tüchtigkeit, Kraft, oder Brauchbarkeit) ist ursprünglich die Tauglichkeit (Vorzüglichkeit), eine beste Eigenschaft, vorbildliche Haltung und Fähigkeit eines Menschen ein wertvolles Handeln zu vollbringen. Es ist eine wichtige, erstrebenswert...