Schlagwort: Gewissenhaftigkeit

thumb_ini_bescheidenheit

Bescheidenheit

Bescheidenheit; ist eine tugendhafte Charaktereigenschaft eines Menschen und bedeutet: … 1. eine unaufdringliche Zurückhaltung von sich selbst, Genügsamkeit, Einfachheit, Demut, Anspruchslosigkeit, … 2. der Verzicht auf viel Luxus und möglichst einfache Lebensführung, … 3....

Thumb_fuenf

Big Five

„Big Five“; … siehe: „Fünf-Faktoren-Modell“, ist die Theorie von den fünf Hauptdimensionen der Persönlichkeitspsychologie: … 1. Offenheit, … 2. Gewissenhaftigkeit, … 3. Extraversion, … 4. Verträglichkeit, … 5. Emotionale Labilität. „Der Charakter ruht auf Persönlichkeit,...

thumb_ini_Charaktertypen

Charaktertyp

Charaktertypen; bzw. Gemütsarten (s.a. Charakterisierung), finden sich seit der Antike in vielen Theorien und Kulturen zur Beschreibung der Menschen, um die Eigenschaften und Verhalten in bestimmte Typen zu gliedern. Ähnlich ist ein erfundenes Individuum,...

thumb_ini_Choleriker

Choleriker

Choleriker; (lat. cholericus: gelbgallig) soll umgangssprachlich ein unausgeglichener, leicht erregbarer, jähzorniger und zu Wutanfällen neigender Mensch sein. Seine Charakterisierung ist meistens mit entsprechenden Affekten, Aggressionen, Launen, Mimik, Gestik, Lautstärke, Rhetorik, Spontaneität, Verhaltensmustern und Zorn verbunden, die allerdings...

thumb_ini_Fleiss

Fleiß

Fleiß; ist Eifer, bzw. Zielstrebigkeit und gilt privat und im Beruf als Tugend. In Kindheit und Schule wird er oft mit Gehorsam und Opportunismus verwechselt. Zielstrebiges Lernen und Beharrlichkeit bei der Arbeit ist auch...

thumb_ini_Geduld

Geduld

Geduld; (germ. ga-thuldis, alt: Langmut) ist die Fähigkeit und Tugend bei einem Wunsch zu warten, um Ergebnisse, bzw. Handlungen später mit Erfolg zu erreichen. Geduldig sind Individuen, die mit unbefriedigten Sehnsüchten leben können, oder...

thumb_ini_Goldene_Regel

Goldene Regel

Goldene Regel; (lat. regula aurea) ist die alte Regel zur Ethik und Gebot zur Nächstenliebe: „Behandle andere so, wie du von ihnen behandelt werden willst“. Diese praktische Ethik und einsichtige Regel gibt es mit...

Thumb_Gut

Gut

Gut; bzw. „Das Gute“ meint zunächst etwas Erstrebenswertes und Zustimmung. Der Mensch bekommt durch Sozialisation, Ethik, Moral, Glauben und Bewusstsein die Vorstellungen von guten Taten, Tugenden und mögliche Ziele. Das Fünf-Faktoren-Modell der Psychologie beschreibt...

thumb_ini_Introversion

Introversion

Introversion; ist eine nach innen gewandte Haltung. Sie gehört zum Fünf-Faktoren-Modell (Big Five) der Persönlichkeitspsychologie. Mit der Extraversion bildet dieser Charaktertyp die zwei Pole der Interaktion zur Umwelt. … Die Merkmale vom Charakter sind: zurückhaltend,...