Schlagwort: Gehorsam

thumb_ini_alpha-omega

Alpha

Alpha; (gr. Alpha: das Erste, Majuskel Α, Minuskel α) ist der erste Buchstabe im griechischen Alphabet und die Zahl entspricht der Eins. Die Bedeutungen sind: das Höchste, Größte, Beste, der Anfang, symbolisch für „Geist“. Eine...

thumb_ini_beharrlichkeit

Beharrlichkeit

Beharrlichkeit; ist zunächst z.B. das Beibehalten von Beschaffenheit, Kondition, Kraft, Stadium, Willen, Zielen und von ideellen und materiellen Gegebenheiten. Aristoteles verstand darunter den Zustand von Dingen, die sich nicht oder nur regelmäßig, d.h. nicht zufällig...

thumb_ini_einfluss

Einfluss

Einfluss; ist die Einwirkung auf Personen, Interessengruppen, Vorgänge, Dinge, oder das Durchsetzen gegenüber anderen. Er hat Einwirkungen auf Systeme, wie z.B. Ökosysteme oder physikalische Abläufe und mehr. … Die Unterschiede liegen zwischen Einfluss haben,...

thumb_ini_Fleiss

Fleiß

Fleiß; ist Eifer, bzw. Zielstrebigkeit und gilt privat und im Beruf als Tugend. In Kindheit und Schule wird er oft mit Gehorsam und Opportunismus verwechselt. Zielstrebiges Lernen und Beharrlichkeit bei der Arbeit ist auch...

thumb_ini_Fuehrung

Führung

Führung; ist Leitung und Einfluss bei eigenem und fremden Haltungen und Handlungen. Sie hat mehrere Bedeutungen u.a.: Anführung, Menschenführung, Führen beim Tanz, Fahren mit Führerschein, moderierte Besichtigung, Management von Unternehmen und Organisationen, militärische Befehlsgewalt,...

Thumb_Kardinalstugenden33

Kardinaltugenden

Kardinaltugenden; (lat. cardo: Türangel, Dreh- und Angelpunkt) besondere Tugenden sind seit der Antike die Haupt-, Primär-, oder Grundtugenden. Platon unterschied die Tapferkeit, Gerechtigkeit, Besonnenheit und Weisheit (bzw. Klugheit), … Cicero nannte die Gerechtigkeit, Mäßigung,...

thumb_ini_Macht

Macht

Macht; meint mit „Macht über …“ den Einfluss und die Fähigkeit einer Person oder Gruppe, auf das Verhalten und Denken von anderen einzuwirken. Sie wird für Abhängigkeits- oder Überlegenheitsverhältnisse verwendet. … „Macht zu …“ steht...

thumb_ini_Selbsterkenntnis

Selbsterkenntnis

Selbsterkenntnis; ist eine Selbstreflexion, Selbstkritik und das Nachdenken über sich selbst. Sie ist ein kritisches Hinterfragen, Beurteilen und bewusst machen von eigenen positiven und negativen Charaktereigenschaften, wie z.B.: Egoismus, Verhalten, Standpunkte, Begehren, Fehlern, Eifersucht, Sucht,...