Schlagwort: Beziehung

thumb_ini_Literarische_Figur

Literarische Figur

Literarische Figuren; sind oft Charaktertypen, die lebendige Charakterisierung fiktiver Gestalten, die in Prosatexten beschrieben sind, im Drama jedoch durch neue Aspekte der Figur ergänzt werden. Ihre Handlungen haben in Gestaltungen von Dramaturgie, Verlauf, Inhalt, Roman,...

thumb_ini_Macht

Macht

Macht; meint mit „Macht über …“ den Einfluss und die Fähigkeit einer Person oder Gruppe, auf das Verhalten und Denken von anderen einzuwirken. Sie wird für Abhängigkeits- oder Überlegenheitsverhältnisse verwendet. … „Macht zu …“ steht...

thumb_ini_Maske

Maske

Maske; (arab. Maskharat: Narr, Posse, Streich) wird meist in darstellender Kunst, Theater, Schauspiel, Komödie, Kosmetik, zur Maskerade, Karneval, Fasching und Tanz verwendet. … Sie zeigt oft den Charakter mit Eigenschaften und Gefühlen: Gut, Böse,...

thumb_ini_nonverbale

Nonverbale Kommunikation

Nonverbale Kommunikation; (lat. non: nicht, verbus: Wort, communicare: verständigen) ist ein Bestandteil der Kommunikation, ein Austausch von Informationen, die absichtlich oder unabsichtlich, ohne Worte geschieht. Alle Gespräche, Lautsprachen, Gebärdensprache oder Schriftsprache haben auch nonverbale Anteile...

thumb_ini_Opportunismus

Opportunismus

Opportunismus; (lat. opportunus: günstig, geeignet) ist die zweckmäßige Anpassung an die jeweilige Lage. Er entsteht meist schon in der Prägung und Sozialisation der Kindheit und mit späteren Rollenerwartungen. Der Opportunist nutzt günstige Gelegenheiten zu seinem...

thumb_ini_Respekt

Respekt

Respekt; (lat. respectus: Zurückschauen, Rücksicht, Berücksichtigung) … ist die Achtsamkeit, Aufmerksamkeit, Haltung, Handlung mit Wertschätzung, gegenüber Lebewesen, Umwelt und Institutionen. Intensiver Respekt ist die Ehrerbietung, Ergebenheit, Hochachtung, Verehrung, Ehrfurcht (z.B. vor Gott). … Pietät...

thumb_ini_rolle

Rolle

Rolle; bzw. Soziale Rolle und Rollenerwartungen sind Theorien zu Erwartungen, Erfüllungen mit Handlungsfreiheiten zum Verhalten von Menschen. Der Soziologe Ralf Dahrendorf nannte sie soziale Positionen im Umfeld der Gesellschaft und Interaktion: „gewisse Verhaltensweisen die man...

thumb_ini_Selbstmitleid

Selbstmitleid

Selbstmitleid; ist die negative Reaktion auf Missgeschicke, Neid, Ungerechtigkeit, eigenes Versagen und Frustration. Die geringe Selbsterkenntnis, Ignoranz von Kritik und Zufälle tragen dazu bei. – „Warum immer ich?“ könnte die Frage lauten. Es beeinflusst...

thumb_ini_Theorie

Theorie

Theorie; Theoretiker; (gr. theoría: Anschauung, Überlegung, Einsicht) ist eine systematische Betrachtung, Untersuchung und Aussage, um Teile der Realität darzustellen, zu erklären und Prognosen zu erstellen. In der Antike war sie das Finden der Wahrheit...