Schlagwort: Ansicht

Aberglaube

Aberglauben; (lat. superstitio) s.a. Leichtgläubigkeit, ist eine Abwertung von einem als Irrtum angesehenen Glauben an übernatürlicher Kräfte in Menschen und Dingen. Er wird auch mit Unvernunft, bzw. Unwissenschaftlichkeit gleichgesetzt und als falsche Wahrnehmung und...

thumb_ini_alpha-omega

Alpha

Alpha; (gr. Alpha: das Erste, Majuskel Α, Minuskel α) ist der erste Buchstabe im griechischen Alphabet und die Zahl entspricht der Eins. Die Bedeutungen sind: das Höchste, Größte, Beste, der Anfang, symbolisch für „Geist“. Eine...

thumb_ini_Authentizitaet

Authentizität

Authentizität; (gr. authentikós: authentisch, echt, lat. authenticus: verbürgt, zuverlässig) … beurteilt die Echtheit eines Originals. In der Wahrnehmung des Menschen wird zwischen der Realität und Illusion unterschieden. Die Übereinstimmung von Schein und Sein entspricht...

thumb_ini_Charakterisierung

Charakterisierung

Charakterisierung; ist ähnlich wie ein Charaktertyp, die Veranschaulichung einer Person oder Sache in beschreibenden Zusammenhängen. Ein erfundenes Individuum ist dagegen eine fiktive oder „Literarische Figur“. Die Schilderungen verdeutlichen auch Ideale und Typen, oder sind...

thumb_ini_ehre

Ehre

Ehre; (althd. êre, / lat. honor: Anerkennung, Ehrung) erhält eine berechtigte Person mit verdienter Nominierung, respektvoller Hochachtung und Bewunderung. Sie geschieht in Form einer Würdigkeit von Leistungen, Erfolg und Verhalten durch Lob, Auszeichnung, Prämie, Gewinn,...

Ethik

Ethik; (gr. ēthikē: sittliches Verständnis, ēthos: Charakter, Sinnesart) gehört mit Rechts-, Staats- und Sozialphilosophie zur „praktischen Philosophie“. Die wissenschaftliche Begründbarkeit und Reflexion ist damit die zentrale Basis zur Bewertung des menschlichen Handelns, der Gewohnheiten...

thumb_ini_faulheit

Faulheit

Faulheit; bzw. Trägheit ist mangelnde Bereitschaft, Fähigkeit und Wille zur Aktivität. Menschen, die ihre gesellschaftlichen Pflichten nicht machen, werden oft als „Faulpelz“ bezeichnet. Die Ansichten zur Faulheit reichen von der Neigung zur Ruhe bis...

thumb_ini_Fuehrung

Führung

Führung; ist Leitung und Einfluss bei eigenem und fremden Haltungen und Handlungen. Sie hat mehrere Bedeutungen u.a.: Anführung, Menschenführung, Führen beim Tanz, Fahren mit Führerschein, moderierte Besichtigung, Management von Unternehmen und Organisationen, militärische Befehlsgewalt,...

thumb_ini_geiz

Geiz

Geiz; Habsucht (lat. avaritia, mhd. gīt: Gier, Habgier) im katholischen Glauben bezeichnet der Geiz (Avaritia) eine der sieben Hauptsünden, bzw. Todsünden, Laster und ähnelt der Gier, bzw. Habgier und dem Egoismus. Diese Charaktereigenschaft ist...

thumb_ini_gerechtigkeit

Gerechtigkeit

Gerechtigkeit; (gr. dikaiosýne, lat. iustitia) ist ein idealer Zustand einer sozialen Gesellschaft, mit einem Ausgleich der Interessen, Gütern, Chancen, Handlungs- und Rechtsnormen zwischen den beteiligten Menschen oder Gruppen. Je nach Perspektive hat der abstrakte...