Selbstmitleid

ini_SelbstmitleidSelbstmitleid; ist die negative Reaktion auf Missgeschicke, Neid, Ungerechtigkeit, eigenes Versagen und Frustration. Die geringe Selbsterkenntnis, Ignoranz von Kritik und Zufälle tragen dazu bei. – „Warum immer ich?“ könnte die Frage lauten.

Es beeinflusst Gefühle, das Denken, Verhalten und führt evtl. in eine Sackgasse und negative Grundeinstellung, Rolle als vernachlässigtes Opfer, Traurigkeit, Ärger und Angst. In einigen Fällen kommen Ersatzbefriedigungen, Passivität, Resignation und eine Depression dazu.

Das Leben bringt Hoffnung und Glück, wenn man sich mit GeduldHaltung und entsprechender Handlung darum bemüht. Aufmerksamkeit und Anerkennung kommen z.B. durch neue Ideale, Ziele, das Pflegen von Kontakten, Hören der Lieblingsmusik, Bewegung, Tanzen, Sport, oder alles was Spaß und Freude bringt. Das Vertrauen in eigene Fähigkeiten, Interesse, Mut, Offenheit, Wille, Wunsch und Konzentration auf positive Ideen fördern die Selbständigkeit und Bestätigung.

„Wer sich zum Wurm macht, soll nicht klagen, wenn er getreten wird.“

Zitat von: Immanuel Kant

„Bei den meisten, ruft die Erinnerung, nichts anderes hervor, als Selbstmitleid.“

Zitat von: Siegfried Lenz

„Jammern ist der Gruß der Kaufleute.“

Sprichwort

Ursachen, Motive u.a.:  Aberglauben, Abwehr, Angewohnheit, Angst, Ärger, Arroganz, Ausgleich, Ausgrenzung, Bedürfnis, Beziehung, Blockade, Büchse der Pandora, Charaktertyp, Depression, Einsamkeit, Einschränkung, Einstellung, Eitelkeit, Frustration, Gedanken, Gefühl, Geiz, Gier, Hemmung, Heuchelei, Illusion, Image, Ignoranz, Klatsch, Kognitive Dissonanz, Komplex, Konformismus, Kontakt, Kränkung, Kritik, Langeweile, Leid, Lust, Mangel, Maske, Mentalität, Minderwertigkeit, Missgunst, Misstrauen, Mobbing, Motivation, Neid, Panik, Passivität, Prestige, Rache, Reaktion, Resignation, Rolle, Schauspiel, Scheinheiligkeit, Schüchternheit, Schutz, Schwäche, Schwarzes Schaf, Skurrilität, Sozialisation, Stolz, Sucht, Symbol, Theater, Unsicherheit, Unterbewusstsein, Verbot, Verhaltensmuster, Vernachlässigung, Versagen, Verschweigen, Vermeidung, Wahrnehmung, Zufall, …

Gegenteile, positiv: Anerkennung, Antrieb, Begabung, Beliebtheit, Belohnung, Besonnenheit, Bewältigung, Bewusstsein, Charakterstärke, Echtheit, Erfahrung, Fairness, Fähigkeit, Freude, Geduld, Gestaltung, Gewinn, Gewissheit, Glauben, Glück, Grundsatz, Handlung, Haltung, Hoffnung, Kommunikation, Kompromiss, Konzentration, Kraft, Ideale, Lebensgefühl, Leistung, Liebe, Lockerheit, Meinung, Mut, Offenheit, Pädagogik, Philosophie, Psychologie, Realität, Reflexion, Selbstbewusstsein, Selbstbild, Selbsterkenntnis, Selbstkontrolle, Selbstwertgefühl, Sozial, Spaß, Spontaneität, Stabilität, Tapferkeit, Tüchtigkeit, Tugend, Unbeschwertheit, Verantwortung, Vertrauen, Vorteil, Wahrheit, Werte, Wille, Wissen, Wunsch, Ziele, …

Ähnliche Einträge

Sago

Dieser Beitrag ist von und mit Sago, ... Perlsago der Sagopalme, entspricht weitgehend dem Grieß aus Weizen und ist nicht nur für Pasta und Süßspeisen gut. • • • Texte und Bilder auf charakterwiki.de sind geschützt. © alle Rechte vorbehalten, Urheber-Nr. 301178, VG Bild-Kunst, fremde Beiträge sind von wikipedia.org, oder gekennzeichnet. • • •

Das könnte Dich auch interessieren …