Schlagwort: Ruhe

thumb_ini_Emotion

Emotion

Emotion; (s.a. Gefühl und Gefühle-ABC), ist wie Affekt, ein Leib-Seele-Ereignis. Emotionalität ist mehr ein Sammelbegriff für die Herkunft, wogegen Gefühle die Auswirkungen zeigen. … Die bewussten bzw. unbewussten Empfindungen können zu körperlichen und psychischen...

thumb_ini_fatalismus

Fatalismus

Fatalismus; (franz. fatal, lat. fatalis, arab. Qisma: Kismet), ist Ergebenheit in das Schicksal und beschreibt, dass das Geschehen in Natur und Gesellschaft unausweichlich vorherbestimmt und zu akzeptieren ist. Anderer Glauben, Vernunft, Verständnis, Vertrauen in...

thumb_ini_faulheit

Faulheit

Faulheit; bzw. Trägheit ist mangelnde Bereitschaft, Fähigkeit und Wille zur Aktivität. Menschen, die ihre gesellschaftlichen Pflichten nicht machen, werden oft als „Faulpelz“ bezeichnet. Die Ansichten zur Faulheit reichen von der Neigung zur Ruhe bis...

thumb_ini_Geduld

Geduld

Geduld; (germ. ga-thuldis, alt: Langmut) ist die Fähigkeit und Tugend bei einem Wunsch zu warten, um Ergebnisse, bzw. Handlungen später mit Erfolg zu erreichen. Geduldig sind Individuen, die mit unbefriedigten Sehnsüchten leben können, oder...

thumb_ini_Haltung

Haltung

Haltung; (lat. habitus und gestus: Haltung) ist ein Verhaltensmuster und die auf ein Ziel gerichtete Gesinnung, Aussage, Wille, Urteil und durch Ideale, Werte und Moral begrenzte Grundhaltung, bzw. Denkweise eines Menschen. Ob die Motivation des...

Thumb_Ideale

Ideal

Ideal; (Philosophie, altgr. idéa: Gestalt, Urbild), … in der Ästhetik, Ethik und Wissenschaft ist es der Inbegriff für Vollkommenheit. Kant und Schiller nennen es eine individuelle Idee, ein Ausdruck im Sinn der Ästhetik und...

thumb_ini_Illusion

Illusion

Illusion; kann zunächst ganz schön sein … sie ist aber eine falsche Interpretation, bzw. Beurteilung der Wirklichkeit und sie entsteht z.B. durch Wahrnehmungen, Wunschdenken, Angewohnheiten, Harmoniebedürfnis, Verliebtheit, Aberglauben, Laune, Angst, Vorurteile, Phantasien und optische...

Thumb_Konfus

Konfusion

Konfusion; ist ein Zustand von Durcheinander, Zerstreutheit, Verwirrung, Verworrenheit, Vergesslichkeit, Unsicherheit, Störung oder Unklarheit, bei gleichzeitiger Scham, Zweifel, bzw. Hilflosigkeit. Typisch ist der in seiner Theorie gefangene spleenige Wissenschaftler, der den „Faden verloren“ hat. …...

thumb_ini_phlegmatiker

Phlegmatiker

Phlegmatiker; (gr. phlégma: Hitze, Flamme, Entzündung) wird als langsam und ruhig dargestellt und oft haftet ihm Faulheit, Trägheit oder geringe Lebhaftigkeit an. Er hat Tendenzen zur „Vermeidungshaltung“, Schwerfälligkeit und zum Fatalismus. … Seine positiven Seiten...