Neid

ini_NeidNeid; (althd. nid: Hass, Zorn, Neid) ist der Wunsch, das Verlangen, Bedürfnis, die Gier und Motivation um selbst mindestens gleichwertige Güter, Besitz, Bestätigung, Ehre, Wohlstand, Ansehen und Anerkennung zu haben, wie beneidete Personen und Gruppen. Neid ist eines der übelsten Merkmale eines Charakters und der Persönlichkeit. Er wird im christlichen Glauben als eine Hauptsünde und in allen Religionen negativ angesehen. Die Unterschiede sind: destruktiver Neid, konstruktiver Neid und Gerechtigkeitssinn:

1. Destruktiver Neid, bzw. Missgunst erzeugt den Wunsch, dass die beneidete Person alles verliert, einen Schaden erleidet, oder z.B. ein Ziel für einen Betrug, Raub oder Unterschlagung ist.

2. Personen mit konstruktivem Neid möchten mit eigener Energie und Arbeit bessere Gegebenheiten erlangen.

3. Neid ist der negative Ausdruck, den z.B. Reiche verwenden, um gegen den Gerechtigkeitssinn und Gleichheit der Armen zu streiten. So wird er von ihnen oft in der Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit als Täuschung und Vermeidungshaltung gegen berechtigte Kritik am Egoismus benutzt. Es ist eine Unterstellung, um die eigene Gier, Ungerechtigkeit und Ungleichheit hinter der Maske einer Verleumdung zu verbergen. Das Motiv ist die Angst um eigenen Besitz und Ausnutzung von Vorteilen. Er wird als Kampfbegriff verwendet und stellt Forderungen nach sozialen Ausgleich als Bosheit und illegitim dar. Stattdessen wird von Besitzenden gewissenlos auf eigene Einflussnahme und Führung bestanden und für andere die Mäßigung und Bescheidenheit empfohlen.

Er führt oft zu schlechten Gefühlen und Verhaltensmustern, wie z.B.: Abneigung, Ausgrenzung, Falschheit, Frechheit, Frustration, Geiz, Gewalt, Gier, Heuchelei, Hochmut, Intrigen, Lügen, Rache, Schadenfreude, Starrsinn, Überheblichkeit und Vorurteile. Der passive Neid äußert sich im Selbstmitleid, wogegen ein Selbstbild und die Selbsterkenntnis meistens fehlen. Die Ursachen sind häufig schon in der Kindheit mit verkehrter Sozialisation, Prägung, mangelnde Verträglichkeit und Wahrnehmung der Werte, bzw. Verantwortung zu finden.

„Qual: vom Wohlstand eines Freundes ausgelöste Krankheit.“

Zitat von: Ambrose Bierce

„Erfolg ist so ziemlich das letzte, was einem vergeben wird.“

Zitat von: Truman Capote

„Glück bringt Neider.“

Sprichwort

neidkopf

Neidköpfe an Hausfassaden sollten ehemals das Unheil, böse Mächte, bzw. Geister und den Neid anderer Menschen vom Haus und deren Bewohner abwenden.

Ursachen, Motive u.a.: Aberglaube, Ablehnung, Abneigung, Abwehr, Aggression, AIDA-Modell, Alpha, Angabe, Angst, Ärger, Armut, Arroganz, Ausgrenzung, Aversion, Beachtung, Benachteiligung, Besorgnis, Bestechung, Bestrafung, Bevormundung, Bevorzugung, Blamage, Blockade, Bosheit, Büchse der Pandora, Charaktertyp, Destruktivität, Diskriminierung, Dominanz, Dreistigkeit, Egoismus, Ehrgeiz, Eifersucht, Einfluss, Einsamkeit, Eitelkeit, Enttäuschung, Ersatzbefriedigung, Ethik, Falschheit, Fatalismus, Faulheit, Feigheit, Feindschaft, Fiktion, Fixe Idee, Frechheit, Fresslust, Frustration, Gedankenlosigkeit, Geistesgifte, Geiz, Gemeinheit, Gestik, Gesinnung, Gewalt, Gier, Gleichgültigkeit, Hass, Hauptsünde, Heimtücke, Hemmung, Heuchelei, Hilflosigkeit, Hochmut, Hysterie, Idol, Ignoranz, Illusion, Image, Impertinenz, Impulsivität, Indifferenz, Indiskretion, Interesse, Intrige, Ironie, Isolation, Konflikt, Konformismus, Korruption, Kränkung, Krieg, Kritik, Lächerlichkeit, Langeweile, Laster, Leid, List, Literarische Figur, Lüge, Luxus, Macht, Mangel, Manipulation, Maske, Maßlosigkeit, Merkmal, Mimik, Minderwertigkeit, Missachtung, Missgunst, Misstrauen, Naivität, Narzissmus, Neugier, Niedertracht, Not, Opportunismus, Panik, Passivität, Perfidie, Pessimismus, Phobie, Prägung, Prestige, Rache, Resignation, Rigidität, Sadismus, Sarkasmus, Schaden, Schadenfreude, Schande, Scham, Schein, Schicksal, Schmerz, Schüchternheit, Schwäche, Schweigen, Schuld, Selbstmitleid, Skurrilität, Sozialisation, Spaltung, Spekulation, Spleen, Spott, Starrsinn, Stolz, Sturheit, Sucht, Sünde, Tadel, Tarnung, Täuschung, Tücke, Ungeduld, Ungerechtigkeit, Ungewissheit, Unsicherheit, Verachtung, Verbrechen, Verhaltensmuster, Verleumdung, Vermeidung, Verrat, Verschweigen, Verschwendung, Verzagtheit, Verzicht, Vorteil, Vorurteil, Wahrnehmung, Werbung, Widerstand, Umgangsform, Ungleichheit, Zorn, Zügellosigkeit, Zwang, Zweifel, Zynismus, …

Gegenteile, positive Motive: Achtsamkeit, Anerkennung, Attraktivität, Aufmerksamkeit, Aufrichtigkeit, Ausdauer, Äußerlichkeit, Autonomie, Beachtung, Bedürfnis, Beharrlichkeit, Belohnung, Bescheidenheit, Besonnenheit, Beständigkeit, Bestätigung, Brauchbarkeit, Bewältigung, Bewusstsein, Charakter, Dank, Disziplin, Echtheit, Ehre, Ehrlichkeit, Emotion, Empathie, Engagement, Erbanlagen, Erfahrung, Ethik, Freude, Frieden, Führung, Fünf-Faktoren, Geduld, Gefühl, Gefühle-ABC, Gelassenheit, Gemeinschaft, Gemüt, Gerechtigkeit, Gesellschaft, Gestaltung, Gewinn, Gewissen, Großzügigkeit, Gunst, Glaube, Gleichheit, Glück, Glückssache, Goldene Regel, Großzügigkeit, Das Gute, Gutmütigkeit, Haltung, Handlung, Harmonie, Hilfe, Hoffnung, Humor, Ideal, Image, Klugheit, Kognition, Kommunikation, Kompetenz, Kompromiss, Konzentration, Kreativität, Kunst, Lachen, Laune, Lebensgefühl, Liebe, Loyalität, Mäßigung, Mitgefühl, Moral, Motivation, Mut, Nachsicht, Nikomachische Ethik, Offenheit, Optimismus, Ordnung, Persönlichkeit, Qualifikation, Qualität, Realität, Redlichkeit, Respekt, Rolle, Rücksicht, Schutz, Seele, Selbständigkeit, Selbstbild, Selbsterkenntnis, Selbstwert, Sitte, Solidarität, Soziale Interaktion, Sozialisation, Stabilität, Standhaftigkeit, Sympathie, Tapferkeit, Teamgeist, Temperament, Toleranz, Treue, Tugend, Überzeugung, Veränderung, Verantwortung, Vergebung, Verträglichkeit, Vertrauen, Verzicht, Vier-Seiten-Modell, Vitalität, Vorbild, Wahrheit, Weisheit, Werte, Wirklichkeit, Wissen, Wunsch, Würde, Ziel, Zivilcourage, Zufriedenheit, Zuverlässigkeit, Zuwendung, …

s.a.: Pädagogik, Philosophie, Psychologie, Soziologie, Religion, …

Ähnliche Einträge

Sago

Dieser Beitrag ist von und mit Sago, ... Perlsago der Sagopalme, entspricht weitgehend dem Grieß aus Weizen und ist nicht nur für Pasta und Süßspeisen gut. • • • Texte und Bilder auf charakterwiki.de sind geschützt. © alle Rechte vorbehalten, Urheber-Nr. 301178, VG Bild-Kunst, fremde Beiträge sind von wikipedia.org, oder gekennzeichnet. • • •

Das könnte Dich auch interessieren …