Geiz

ini_GeizGeiz; Habsucht (lat. avaritia, mhd. gīt: Gier, Habgier) im katholischen Glauben bezeichnet der Geiz (Avaritia) eine der sieben Hauptsünden, bzw. Todsünden, Laster und ähnelt der Gier, bzw. Habgier und dem Egoismus. Diese Charaktereigenschaft ist die anormale, zwanghafte und übertriebene Sparsamkeit, meist ohne Solidarität oder den Willen mit anderen etwas zu teilen. Er ist auf die Vermehrung und Erhaltung des Besitzes bedacht – eine Achtsamkeit, Ethik, Tugend, das Mitgefühl, Selbstbild und ein gutes Ansehen spielen kaum eine Rolle. Oft ist er mit Heuchelei, Neid, Hochmut und Starrsinn verbunden. … Die Kargheit beschränkt sich auf das geringste Maß an Genüssen und verzichtet eher auf die Befriedigung von Bedürfnissen als auf sein Habe. Der Geiz kann sich so weit steigern, bis das Ehrgefühl des Menschen völlig erlischt und mit niedriger Gesinnung und verächtlicher Handlungsweise dann schmutziger Geiz, Filzigkeit und er selbst Geizhals genannt wird. … Ehrgeiz ist andererseits das Streben nach persönlichen Zielen, wie Leistung, Erfolg, Anerkennung, Führung, Einfluss, Selbstdarstellung, Selbstverwirklichung, Wissen bzw. Macht und hat positive und negative Seiten.

Dem „Geldverleih“ und z.B. dem Kreditgewerbe der Banken wird oft Profitgier nachgesagt. … Die Gier und Geizige haben viele Namen: Geldgier, Gewinnsucht, Knicker, Knickstiebel, Filz, Raffgier, Raffzahn, Schäbigkeit, Knauserei, Knickerei, Harpagon, Geizhammel, Geizknochen, Pfeffersack, Pfennigfuchser, Knorzer, Furzklemmer oder Rappenspalter (Schweiz). … Entenklemmer wird in Schwaben z.B. ein geiziger Tierhalter genannt, der seiner Ente vor dem Verkauf noch schnell ein Ei abpresst, um dieses selbst zu behalten.

Bekannte Geizige in Filmen und der Literatur sind z.B.: Pantalone, eine Theaterfigur der italienischen Commedia dell’arte, / Ebenezer Scrooge, in „A Christmas Carol‎“ von Charles Dickens, / Harpagon, in Molières „Der Geizige“, / und Dagobert Duck, Entenhausener schottischer  Abstammung, der reichste Erpel der Welt, Disneyfigur.

Geizige

Geizige in Bildern vergangener Jahrhunderte, von links: 1. Daniel Dancer von Richard Cooper, – 2. AVARITIA, Geitz nach der Iconologia von Cesare Ripa, – 3. Alte mit Geldbeutel von Albrecht Dürer, – 4. Totentanz. XXVIII. Der Reiche Mann von Holbein d. J., – 5. Der Geizige von Maria Fyodorovna.

„Geiz ist ja eines der verlässlichsten Anzeichen tiefen Unglücklichseins.“

Zitat von: Franz Kafka

„Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug.“

Zitat von: Epikur von Samos

„Gier frißt Hirn!“

Deutsches Sprichwort

Ursachen u.a.: Absicht, Aggression, Angabe, Angst, Ansicht, Affekt, Akzeptanz, Anerkennung, Angewohnheit, Anspruch, Ärger, Arroganz, Ausgrenzung, Äußerlichkeit, Beachtung, Bedrängnis, Bedrohung, Beklommenheit, Berechtigung, Besorgnis, Bestätigung, Bestrafung, Bevorzugung, Bewusstsein, Bosheit, Brauchbarkeit, Charakterdesign, Charakterlosigkeit, Darstellung, Demütigung, Depression, Desinformation, Destruktivität, Diskriminierung, Dominanz, Egoismus, Ehrgeiz, Ehrlosigkeit, Eifersucht, Eigenart, Eigenschaft, Einsamkeit, Einstellung, Emotion, Endgültigkeit, Entschlossenheit, Entwicklung, Erfahrung, Erfolg, Erregung, Erwartung, Extraversion, Falschheit, Fanatismus, Faulheit, Feigheit, Feindseligkeit, Fiktion, Flatterhaftigkeit, Gefallen, Gefühl, Geiz, Gemüt, Gesellschaft, Gesinnung, Gestaltung, Gestik, Gewalt, Gewinn, Grundsatz, Hauptrolle, Hass, Held, Heuchelei, Hilflosigkeit, Hochmut, Hysterie, Ideal, Identität, Ideologie, Ignoranz, Illoyalität, Illusion, Impulsivität, Indiskretion, Individuum, Interessen, Intrige, Introversion, Kommunikation, Konformismus, Korruption, Krankheit, Kritik, Kunst, Laster, Leid, Leidenschaft, List, Logik, Loyalität, Lüge, Macht, Mangel, Maske, Meinung, Mentalität, Merkmal, Methode, Mimik, Mimikry, Missachtung, Missgunst, Misstrauen, Motivation, Narzissmus, Neid, Opportunismus, Panik, Peinlichkeit, Perfektion, Perfidie, Persönlichkeit, Phobie, Politik, Position, Prestige, Prinzip, Problem, Psychose, Rache, Reaktion, Realität, Sadismus, Sarkasmus, Scham, Schein, Scheu, Schutz, Sein, Selbstdarstellung, Selbstmitleid, Selbstverwirklichung, Sicherheit, Sitte, Sorgen, Spott, Sozialisation, Statussymbol, Stolz, Subjektivität, Sünde, Symbol, Tatsache, Tauglichkeit, Täuschung, Temperamentenlehre, Theater, Überzeugung, Unbeständigkeit, Ungeduld, Unentschlossenheit, Ungewissheit, Unsicherheit, Unterdrückung, Unterschied, Unterwürfigkeit, Untreue, Verbrechen, Verhaltensmuster , Verrat, Verschiedenheit, Verschleierung, Verschweigen, Verstärkung, Vorsatz, Vorstellung, Wahrnehmung, Wankelmut, Wertvorstellung, Wille, Wissen, Wortbruch, Wunsch, Wut, Zwang, Zynismus, Zeichen, …

Gegenteile, positiv: Aufrichtigkeit, Besonnenheit, Charakter, Echtheit, Ehre, Ehrlichkeit, Einsicht, Emotionale Intelligenz, Empathie, Engagement, Erkenntnis, Erziehung, Ethik, Fähigkeit, Freiheit, Fünf-Faktoren, Gebote, Geduld, Gelassenheit, Gemeinschaft, Gewissen, Glaube, Glück, Gerechtigkeit, Großzügigkeit, „Das Gute“, Gutmütigkeit, Haltung, Hilfsbereitschaft, Hoffnung, Humor, Klugheit, Kompetenz, Kreativität, Lachen, Leistung, Lernen, Liebe, Lob, Mäßigung, Mitgefühl, Mut, Nähe, Objektivität, Offenheit, Opfer, Optimismus, Potenzial, Recht, Redlichkeit, Regeln, Respekt, Richtigkeit, Selbständigkeit, Selbstachtung, Selbstbeobachtung, Selbstbestimmung, Selbstbewusstsein, Selbstbild, Selbstdisziplin, Selbstlosigkeit, Selbstmotivation, Selbstregulation, Selbstvertrauen, Selbstwert, Solidarität, Soziale Interaktion, Sympathie, Tapferkeit, Theologie, Theorie, Toleranz, Treue, Tüchtigkeit, Tugend, Veränderung, Verantwortung, Vergebung, Verschwendung, Verstand, Verträglichkeit, Vertrauen, Vorbild, Wahrheit, Weisheit, Werte, Wertschätzung, Würde, Ziele, Zivilcourage, Zufriedenheit, Zuverlässigkeit, Zweifel, Zuwendung, …

Ähnliche Einträge

Sago

Dieser Beitrag ist von und mit Sago, ... Perlsago der Sagopalme, entspricht weitgehend dem Grieß aus Weizen und ist nicht nur für Pasta und Süßspeisen gut. • • • Texte und Bilder auf charakterwiki.de sind geschützt. © alle Rechte vorbehalten, Urheber-Nr. 301178, VG Bild-Kunst, fremde Beiträge sind von wikipedia.org, oder gekennzeichnet. • • •

Das könnte Dich auch interessieren …