Abwehr

ini_AbwehrAbwehr; und Abwehrhaltung haben viele Bedeutungen. Sie sind z.B. Schutzstrategien und Immunsystem in der Biologie bei Menschen, Tieren und Pflanzen. Es ist die sportliche Haltung und Handlung beim Fußball, Tennis, Fechten und mehr. Zur Verteidigung ist sie Widerstand und Selbstverteidigung, wie auch gegen Gewalt in der Gesellschaft und Angriffe im Kampf. Abwehr gibt es ebenfalls gegen falsche Vorhaben, Dominanz, Heuchelei, Hochmut, Illusionen, Intrigen, Vorurteile, Ziele, usw. und bei der Strafverteidigung im Recht.

Abwehrmechanismen sind psychische Vorgänge, mit denen meist unbewusst im Konflikt stehende Triebe, Wünsche, Motive und Werte ausgeglichen werden, damit die seelische Verfassung konfliktfreier ist. Es sind Reaktionen, die das Ich zur Abwehr unerwünschter Triebimpulse, oder unangenehmer Gefühle entwickelt. Die Haltung wird in Verdrängung und Spaltung unterteilt und ist nicht nur Widerstand, sondern Grundlage zur Bewältigung, Fähigkeit zur Selbststeuerung und Stabilisierung des geistigen Gleichgewichts.

Anna Freud hat zur Psychoanalyse eine Liste für die Diagnostik entwickelt, zu der diese Merkmale gehören: Verdrängung, Reaktionsbildung, Regression, Progression, Verleugnung, Vermeidung, Verschiebung, Spaltung, Verneinung, Ungeschehen machen, Projektion (Projektive Identifizierung), Introjektion und Identifikation (Identifikation mit dem Aggressor), Surrogierende Abwehrmechanismen (Intellektualisierung, Rationalisierung, Sublimierung), Abwehr unter Beteiligung körperlicher Symptome (Somatisierung, Konversion), Abwehr des Affekts (Affektualisierung, Entwertung / Idealisierung, Affektisolierung), Aggressive Abwehrmechanismen (Autoaggression), Isolierung (Gefühlsblockaden), Objektneutralisierung, Selbstneutralisierung, Derealisation, Depersonalisation, siehe auch Wikipedia: „Abwehrmechanismus“.

So können z.B. unerwünschte Gefühle von Schuld, Scham oder geringes Selbstwertgefühl entgegengesetzte Reaktionen und Motive auslösen, u.a. die Hass-Liebe, Trotzverhalten, Fresslust, Phantasien, Aggression, alle möglichen Ersatzhandlungen, Selbstvorwürfe, Schuldzuweisungen usw.

„Man kann nichts dagegen tun, dass man altert,

aber man kann sich dagegen wehren, dass man veraltet.“

Zitat von: Herbert Louis Samuel

„Gegen Angriffe kann man sich wehren, gegen Lob ist man machtlos.“

Zitat von: Sigmund Freud

„Auch der Löwe muß sich vor Mücken wehren.“

Deutsches Sprichwort

Ursachen, Motive u.a.: Aberglauben, Ablehnung, Affekt, Aggression, Angriff, Angst, Antrieb, Ausgrenzung, Autorität, Bedrängnis, Bedrohung, Berührung, Bevorzugung, Blockade, Bosheit, Charaktertyp, Depression, Destruktivität, Eifersucht, Einfluss, Einsamkeit, Einschränkung, Endgültigkeit, Entwertung, Ersatzbefriedigung, Erwartung, Feindseligkeit, Fresslust, Frustration, Gemeinheit, Gewalt, Haltung, Handlung, Hass, Hemmung, Heuchelei, Hochmut, Hysterie, Ignoranz, Illusion, Impulsivität, Indiskretion, Intrige, Ironie, Isolierung, Kognitive Dissonanz, Konflikt, Konformismus, Korruption, Krankheit, Kränkung, Langeweile, Laster, Leid, Magie, Mangel, Maske, Missachtung, Missgunst, Misstrauen, Motivation, Neutralisierung, Neid, Projektion, Psychiatrie, Psychologie, Rationalisierung, Reaktion, Resignation, Phobie, Problem, Rache, Scham, Schüchternheit, Schwäche, Schuld, Sozialisation, Spaltung, Spontaneität, Stolz, Sucht, Trieb, Theater, Trotz, Unterbewusstsein, Verdrängung, Verfügbarkeit, Verführung, Verleugnung, Vermeidung, Verschiebung, Verschweigen, Verwundbarkeit, Vorurteile, Weinen, Widerstand, Wut, Zwang, Zweifel, Zwiespältigkeit, …

Gegenteile, neutrale und positive Motive: Absicht, Anerkennung, Angewohnheit, Bedürfnis, Befriedigung, Besonnenheit, Beteiligung, Bewältigung, Charakterstärke, Empathie, Fähigkeit, Freiheit, Gedanken, Geduld, Gefühle, Gesellschaft, Gewissheit, Gleichheit, Heiterkeit, Humor, Ideal, Identität, Kommunikation, Konzentration, Hoffnung, Kontakt, Kraft, Kunst, Lachen, Lebensgefühl, Liebe, Lockerheit, Lust, Merkmal, Mut, Offenheit, Phantasie, Recht, Schutz, Selbstbewusstsein, Selbstbild, Selbsterkenntnis, Selbstkontrolle, Selbstwertgefühl, Sicherheit, Solidaritätk, Stabilität, Symbol, Verfassung, Vertrauen, Vorteil, Wahrheit, Wahrnehmung, Werte, Weisheit, Wissen, Wunsch, Ziele, …

Ähnliche Einträge

Sago

Dieser Beitrag ist von und mit Sago, ... Perlsago der Sagopalme, entspricht weitgehend dem Grieß aus Weizen und ist nicht nur für Pasta und Süßspeisen gut. • • • Texte und Bilder auf charakterwiki.de sind geschützt. © alle Rechte vorbehalten, Urheber-Nr. 301178, VG Bild-Kunst, fremde Beiträge sind von wikipedia.org, oder gekennzeichnet. • • •

Das könnte Dich auch interessieren …